Erfolgreiche Frauen – und ein Vorbild

Gestern war Frauentag in Vaduz, der schönen Hauptstadt Liechtensteins. Entschuldigung: Businesstag heisst das ja, „Das Wirtschaftsforum für Frauen“. Da hielten erfolgreiche Frauen Vorträge für (vielleicht nicht ganz so) erfolgreiche Frauen, darüber, was man tun muss, um Erfolg zu haben. Laut Moderatorin lauschten 450 ZuhörerInnen den Ausführungen – darunter rund 10 Männer. Letztere: Liechtensteiner Regierungsvertreter, der Vaduzer Bürgermeister, und ein paar Aussteller, die im Rahmenprogramm am Erfolg der erfolgreichen Damen mitnaschen wollten – aus den Branchen Bank, Schokolade, Strümpfe, Schmuck und Wellness. Nun ja.

Zur Auflockerung durfte man mit Hilfe eines kleinen Geräts zu verschiedenen frauenrelevanten Fragen auch abstimmen. Beispielsweise so:

Frauentag2_low

Die Vortragende Antonella Mei-Pochtler, einst jüngste Partnerin des Beratungsunternehmens Boston Consulting Group und heute dessen Geschäftsführerin, meinte daraufhin, dass sie grundsätzlich ein Problem mit Teilzeitstellen habe, denn wer Erfolg haben wolle, der (die) komme mit Teilzeit halt einfach nicht weiter. So weit so gut, nachvollziehbar. Als Frau Mei-Pochtler allerdings ein paar Minuten später erklärte, dass sie ihre Karriere auch deswegen verwirklichen konnte, weil sich die Grossmama um ihre „drei wunderbaren Töchter“ kümmere, verlor das schöne Bild doch etwas vom Glanz., irgendwie.

Am meisten beeindruckt war dann Cocolina allerdings von einer Frau, die sie zwar mit Neugier erwartet hatte, aber ohne allzu viel Hoffnung auf spannende Einblicke. Die ehemalige Schweizer Spitzenpolitikerin Ruth Metzler-Arnold. Sie brachte während des Frage-Antwort-Spiels mit der Moderatorin auf die Bühne, was den anderen ach so erfolgreichen Frauen abging: eine geballte Ladung Natürlichkeit, gepaart mit mühe- und zeitloser Eleganz; Selbstbewusstsein, ohne unnahbar oder gar überheblich zu wirken; Redegewandtheit, ohne gekünstelt zu wirken; und damit jenen Erfolg und jene Schönheit, die sich jede Frau (und jeder Mann) nur wünschen kann. Chapeau, Frau Metzler-Arnold – Sie waren für Cocolina wirklich die Vorbild-Frau an diesem Abend!

Frauentag1_low

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s