Anstößige Inhalte

Nun wissen wir ja, dass Google, Apple, Microsoft und wie die Giganten alle noch heissen, unser Leben kontrollieren, überwachen und auch sonst gaaanz böse sind. Das Heimatland der Giganten widerum ist nicht gerade für seine Freizügigkeit (im moralischen, nicht europäischen Sinne) bekannt und berüchtigt. Wäre Prüderie hier eventuell das richtige Wort?

Wie auch immer… Irgendwie passend jedenfalls die Information, die Cocolina vor einigen Tagen von ihrem Telefon mitgeteilt bekam: „Die Einstellung für anstößige Inhalte ist aus.“ Cocolina verschluckt sich fast am zweiten Morgenkaffee. Wie bitte? Aber sogleich wird sie von den Apfelmachern beruhigt – in den Einstellungen kann man das rückgängig machen und dann kriegt man wieder alle, alle anstößigen Inhalte zu sehen (hören?). Puh, noch mal Glück gehabt. Seither sucht Cocolina nach anstößigen Inhalte auf ihrem Telefon. Bis jetzt zwar leider vergebens, aber man weiß ja nie…

 

Und das noch vor dem Frühstück…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s